Helene Hofer, geb. 1965, verheiratet, 2 Kinder

Berufliche Tätigkeit

seit 1987
Tätigkeiten als Pflegefachfrau in den Bereichen Frauen- Kinder und Jugendheilkunde an mehreren Spitälern im Kanton Bern sowie in Spitex-Organisationen im Raum Zürich.

seit 1999
Eigene Praxis für Reflexzonentherapie und Therapieberatung, bis April 2006 in Zürich, seither in Bern.

seit 2011
freiberufliche Tätigkeit als Pflegefachfrau.

Aus- und Weiterbildung

1984 – 1987
Pflegefachausbildung in Kinderkranken-, Wochenbett- und Säuglingspflege (KWS) am Inselspital, Bern.

1995 – 1997
Ausbildung in Reflexzonentherapie am Fuss (RZF), Schule Hanne Marquardt, Lengnau.

1997 – 1999
Ausbildung zur Therapieberaterin für ganzheitliche Gesundheitsförderung an der Juventus Schule in Zürich.

2012
Abschluss des interdisziplinären Lehrgangs in Palliative Care, Zürich und Heidelberg.

laufend
Diverse Weiterbildungskurse zu verschiedenen schul- und komplementärmedizinischen Themen.

Berufliche Tätigkeit

seit 1987
Tätigkeiten als Pflegefachfrau in den Bereichen Frauen- Kinder und Jugendheilkunde an mehreren Spitälern im Kanton Bern sowie in Spitex-Organisationen im Raum Zürich.

seit 1999
Eigene Praxis für Reflexzonentherapie und Therapieberatung, bis April 2006 in Zürich, seither in Bern.

seit 2011
freiberufliche Tätigkeit als Pflegefachfrau.

Aus- und Weiterbildung

1984 – 1987
Pflegefachausbildung in Kinderkranken-, Wochenbett- und Säuglingspflege (KWS) am Inselspital, Bern.

1995 – 1997
Ausbildung in Reflexzonentherapie am Fuss (RZF), Schule Hanne Marquardt, Lengnau.

1997 – 1999
Ausbildung zur Therapieberaterin für ganzheitliche Gesundheitsförderung an der Juventus Schule in Zürich.

2012
Abschluss des interdisziplinären Lehrgangs in Palliative Care, Zürich und Heidelberg.

laufend
Diverse Weiterbildungskurse zu verschiedenen schul- und komplementärmedizinischen Themen.

‚andaers’ Philosophie

«andars» steht für «anders gehen» bedeutet aber auch: «Jeder Mensch ist anders und braucht etwas anderes»!

Ich respektiere die Einzigartigkeit jedes Menschen. Mein Ziel ist es, eine individuelle, differenzierte und fachlich kompetente Behandlung respektive Pflege zu bieten, die dieser Einzigartigkeit Rechnung trägt und gleichzeitig ein Stück Wohlbefinden schafft.

Ich behandle keine Fälle oder Diagnosen, sondern Menschen mit ihren unterschiedlichen Leiden, Ängsten und Nöten aber auch mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Ich pflege eine, auf Ihr individuelles Informationsbedürfnis ausgerichtete transparente Kommunikation.