Reflexzonentherapie am Fuss rund um die Schwangerschaft

Eine Reflexzonentherapie am Fuss hat eine ordnende und harmonisierende Wirkung. Bereits bei bestehendem Kinderwunsch kann eine Behandlung der Füsse wirksam sein, sofern bei beiden Elternteilen die medizinischen Voraussetzungen für die Zeugung gegeben sind.

Die Reflexzonentherapie am Fuss bewährt sich während der Schwangerschaft vielfach als natürliche Begleittherapie zur Geburtsvorbereitung. Insbesondere ist sie hilfreich

  • bei Schwangerschaftsübelkeit
  • bei Rückenschmerzen infolge der veränderten Körperhaltung
  • bei vorzeitigen Wehen
  • bei Verdauungsbeschwerden
  • zur Entlastung der Nieren
  • zur Stärkung der Immunabwehr
  • bei Lymphstörungen in den Beinen oder im übrigen Körper
  • zur Entspannung und zur Förderung des Vertrauens in sich selbst.

Nach der Geburt unterstützt die Reflexzonentherapie am Fuss die Rückbildung und sorgt auch hier für die nötige Entspannung und das Vertrauen in sich selbst.

Während dem ambulanten Wochenbett bei Ihnen zu Hause gibt es für Sie und Ihr Baby genügend Gelegenheiten, die wohltuende und stärkende Wirkung einer Reflexzonenbehandlung zu erfahren! Auf Wunsch und in Absprache mit Ihrer Hebamme oder Ihrer Ärztin / Ihrem Arzt begleite ich Sie gerne auch schon während und unmittelbar nach der Geburt im Spital.